Durchwachsene Vorbereitung zu Ende

Licht und Schatten gab es für die Trainer Dikmen und Kruse. Man spielte diese Saison im Toto-Pokal mit um auch gegen höherklassige Mannschaften zu spielen.

Das erste Spiel war gegen Unterneukirchen (Kreisklasse). Es endete nach einer 1:0 Führung mit 1:1. Dabei spielte hier die SG mehr und nutze, wie schon in der vergangenen Saison, seine Chancen nicht. Ließ im Gegenzug aber auch nur Freistöße zu. Auch in Unterzahl nach einer gelb-roten Karte merkte man keinen Klassenunterschied.

Das nächste Spiel war dann in Emmerting. Dieses ging 0:1 verloren. Ein großzügiger Elfmeter brachte die Entscheidung, allerdings spielte hier die SG nicht so gut wie im ersten Spiel.

Der letzte Test dann gegen Perach, eine Mannschaft die knapp den Aufstieg in die Kreisliga verpasst hat. Und diesen unterschied sah man in der 1. Halbzeit deutlich. So war der 0:2 Rückstand nicht verwunderlich. Die 2. Halbzeit war dann die der SG. Leider wurden wieder zu viele Chancen verballert, lediglich eine Traumfreistoss traf ins Tor. So endete das Spiel 1:2 und die SG belegte den letzten Platz in der Toto-Gruppe.

Viele neue Spieler standen in den Reihen der SG und machten ihre Sache richtig gut.

Los geht es kommenden Samstag in Ampfing um 15 Uhr. Gegner ist dann Burgkirchen.

Copyright © 2018 Spielvereinigung Zangberg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Quis ut nec nunc ut amet amet id aenean.


Sed phasellus nec. Mark Taylor.