Toto-Pokal statt Vorbereitungsspiele

Die SG macht dieses Jahr etwas anders. Nur ein Vorbereitungsspiel gab es gegen Oberfeldkirchen, welches man 2:1 gewinnen konnte. Die restlichen Vorbereitungsspiele finden unter Wettkampfbedingungen statt, geht es doch um das Weiterkommen im Toto-Pokal.

Erster Gegner war am Samstag der SV Unterneukirchen aus der Kreisklasse. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kam die SG immer besser ins Spiel und hatte eine riesen Chance durch Christian Richter, der aber nur die Unterkante der Latte traf. Wenig später konnte er aber nur durch ein Foul gestoppt werden und der, meist überforderte Schiedsrichter, verlegte das Vergehen in den Strafraum und zeigte auf den Punkt. Der gefoulte soll ja bekanntlich nicht selber schießen, aber Christian Richter war das egal und er verwandelte zum 1:0. Unterneukirchen war nur durch Freistöße rund um den 16ner gefährlich, welche sie geschickt herausholten.

In der zweiten Halbzeit zu beginn das gleiche Bild, allerdings ging der SV jetzt früher drauf. Einen Konter konnte Alex Huber nur mit einem Foul unterbinden und bekam hierfür seine zweite gelbe Karte, was zugleich den Platzverweis mit sich zog. Unterneukirchen erhöhte den Druck. Einen mehr als zweifelhafter Freistoß, das erste Foul war an einem SG-Spieler, verwandelte Hager zum 1:1 ins Kreuzeck. Eine weitere Ampelkarte für Unterneukirchen brachte wieder den Spielergleichstand.

Für die SG war es ein echter Härtetest und mit drei neuen in der Startelf (Alex Huber, Andreas Kneißl, Andras Zeiller) sowie dem A-Jugendspieler Julian Kneißl auf der Bank, auch schon mal ein echtes Kräftemessen.

Copyright © 2018 Spielvereinigung Zangberg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Quis ut nec nunc ut amet amet id aenean.


Sed phasellus nec. Mark Taylor.